Das Menü und die Saison

Durch das Haltbarmachen der Gerichte kann das saisonale Angebot an Gemüse und Obst natürlich etwas besser ausgenutzt und die Angebotsdauer einzelner Gerichte über die jeweilige Saison hinaus ausgedehnt werden. Trotzdem ist irgendwann das letzte Glas eines Gerichts verkauft und die dafür benötigten Zutaten können außerhalb der Saison nur noch sehr teuer und unter unverhältnismäßigem Aufwand (Umweltbelastung durch Transport und Lagerung) besorgt werden. Daher sagen wir auch bewusst, es gibt nicht immer alles. So ist die Spargelzeit zum Beispiel von ca. Ende April bis zum 24. Juni.

Das bedeutet, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit Ende Juli keine Gerichte mit Spargel mehr auf dem Menüplan stehen. Aber ab dann können Sie der Vorfreude auf die nächste Saison frönen und in der Zwischenzeit ein zur aktuellen Saison passendes Gericht genießen. Hier finden Sie Links zu umfassenden Saisonkalendern zu Obst– und Gemüsesorten der Homepage www.regional-saisonal.de.